Zum Inhalt

EN

Jetzt buchenJetzt buchen

Versteckt in dem kleinen Korridor, der unser Restaurant Pamelas mit der Sunset Terrace verbindet, ist ein Raum so winzig klein, dass man blinzeln und ihn übersehen könnte, vor allem seit der ikonischen Neonschrift „Warum zum Teufel kann ich nicht die ganze Zeit Spaß haben?“ Das Schild stiehlt in dieser Ecke des Hotels im Allgemeinen das Rampenlicht. Aber wenn Sie Ihren Blick für einen Moment von Kate Moss‘ legendärem Zitat abwenden und durch den Saal blicken, werden Sie einige Maschinen im Science-Fiction-Stil erspähen, die hinter dem frostigen Glasfenster flitzen, surren und sich drehen – das, liebe Freunde, ist The Patrón Lab.

Unser brandneues Aromen-Emporium in Pint-Größe, in dem unsere Meister-Mixologen die Grenzen überschreiten, wenn es darum geht, mit Aromen, Zutaten, Aufgüssen und mehr zu experimentieren, um einzigartige Cocktails und Spirituosenmischungen zu kreieren, die von der Essenz von inspiriert sind Pikes.

Der einst ungenutzte Raum war ursprünglich als privater Raum für unser Team talentierter Mixologen gedacht, in dem wir zusammenkommen und mit Geschmackskombinationen, Rezepten und von der Insel inspirierten Zutaten experimentieren konnten – eine Testküche, wenn Sie so wollen. Aber im Laufe der Saison bemerkte unser Chef-Mixologe Alberto Pizarro, dass der kleine Raum die Blicke auf sich zog, wenn er seine Abende damit verbrachte, Experimente durchzuführen, und der Grundstein für das Patrón Lab war gelegt. Anstatt Albertos alchemistisches Genie verborgen zu halten, haben wir beschlossen, das hochmoderne Labor zu öffnen (auf Einladung oder auf Anfrage), damit unsere neugierigsten Gäste wirklich schätzen können, wie viel Liebe, Leidenschaft, Energie und sogar Begeisterung in die Kreation Ihrer Getränke gesteckt werden siehe auf unserer Cocktailkarte. Es scheint, dass gute Dinge doch in kleinen Paketen kommen!

Die rustikalen Steinwände und die weiß getünchten Sabina-Deckenbalken bilden einen Kontrast zu dem schick aussehenden Rotationsverdampfer, der zum erneuten Destillieren von Spirituosen verwendet wird, und dem Ultraschallhomogenisator, mit dem wir Spirituosen mit extrem hoher Geschwindigkeit aufgießen (so stark, dass er tatsächlich Öl mischen kann). und Wasser) sowie das vakuumähnliche Sous Vide, mit dem empfindliche Zutaten bei extrem niedriger Temperatur destilliert werden. Alberto scherzt, dass einige Kunden die unvermeidlichen Vergleiche mit Walter Whitman gezogen haben, als sie das Labor zum ersten Mal betreten, aber im Ernst, er bekennt sich zu einer einzigartigen Leidenschaft für die Zubereitung einzigartiger, geschmacklich sensationeller Zutaten, Tinkturen, Aufgüsse, Sirupe und getrockneter Getränke Zutaten und mehr. Hier ist nichts Illegales los, Leute!

„Das Patrón Lab ist wie ein kleines Zwischenspiel oder ein Abstecher an Ihrem Abend Pikes“, erklärt Alberto. „Es ist keine langweilige Naturwissenschaftsstunde! Wir laden Sie zum Beispiel für After-Dinner-Shots ins Labor ein, damit Sie genau sehen können, wie wir sie herstellen. Mit dem Ultraschallgerät können wir Patrón Tequila in nur 29 Sekunden mit einem Chili Ihrer Wahl aufgießen – normalerweise würde es einen Monat dauern, wenn wir es manuell machen würden – und drei Minuten später können Sie wieder auf der Tanzfläche sein.“ Wenn Ihnen ein Shot nicht zusagt, besuchen Sie uns am Samstagabend auf einer unserer Patrón Paloma-Partys, wo Sie die Möglichkeit haben, ein Versuchskaninchen zu sein und die fünf Stufen der mit Chili angereicherten Spicy Paloma-Cocktails zu probieren.

„Man muss ziemlich mutig sein, um die schärfste Sorte auszuprobieren“, gibt Alberto zu – und er weiß es, da er während des gesamten Entwicklungsprozesses jede einzelne Mischung persönlich ausprobiert hat. „Mein Rat wäre, in der Mitte anzufangen. Einmal brauchte ich ein paar Stunden, um wieder auf den Geschmack zu kommen, nachdem ich etwas zu Scharfes probiert hatte. Die richtige Balance zwischen Tequila und Gewürzen zu finden, ist eine Kunstform.“ Und eines hat er natürlich zu meistern gelernt ... Das Erlebnis dieser Saison im Patrón Lab ist ein kleiner Vorgeschmack auf das, was noch kommt – Alberto (selbst ein mehrfach preisgekrönter Barkeeper) hat eine Liste mit Rezepten, Cocktails und Zutaten in der Entwicklung für nächstes Jahr. Denken Sie an hausgemachten Kaffeelikör für einen Espresso-Martini mit einem unvergleichlichen Koffein-Kick; unsere Variante von Limoncello, die sich vom sirupartigen Getränk nach italienischer Art entfernt und Enzyme und Gewürze verwendet, um die Aromen lokaler Ibiza-Zitronen hervorzuheben; und unser eigenes Pikes Gin – destilliert mit Wacholderbeeren aus dem Boden von Pikes zusammen mit anderen einzigartigen Geschmacksrichtungen, die man hier in den Hügeln von San Antonio findet – plus aller Arten von Patrón-Aufgüssen für Tequila-Liebhaber.

Natürlich wäre es nicht richtig, wenn wir nicht unsere ganz eigene Mischung aus Hierbas Ibicencas kreieren würden, und Alberto ist damit beschäftigt, einige einzigartige Mischungen auszuprobieren, zu testen (und ja, auch zu probieren), die das typische zuckerhaltige Getränk auf ein neues Niveau heben. Wir werden noch mehr Früchte und Kräuter im Garten pflanzen (denken Sie an Zitronengras, Hibiskus, Kaktusblüten, Rosmarin, Basilikum und mehr), mit der Idee, sie nachmittags zu pflücken, ins Labor zu bringen und dann in Sekundenschnelle Schlagen Sie sie zu einer Mischung auf, die Ihren Lieblingsgetränken einen KM0 verleiht. Pikes-Geschmackskick in Sekundenschnelle. „Irgendwann möchten wir unsere erfolgreichsten Mischungen abfüllen und verkaufen, damit Sie sie nach Ihrem Urlaub mit nach Hause nehmen und genießen können“, sagt Alberto.

Im Moment dreht sich jedoch alles ums Geschichtenerzählen – kommen Sie in unseren Salon und lassen Sie sich von Alberto mit seinem Expertenwissen über die beeindruckenden Maschinen, die Destillations- und Aufgussprozesse sowie Geschmackskombinationen begeistern und von seinen Experimenten auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschmäckern erzählen . „Das hat noch nie jemand auf Ibiza gemacht“, schließt Alberto, voller Vorfreude auf die Zukunft. „Wir müssen weiter mit den saisonalen Zutaten experimentieren, nicht nur in den nächsten drei Monaten, in denen wir geöffnet haben. Ich werde das ganze Jahr über weiter recherchieren – das ist es, was ich gerne mache. Wir möchten, dass das Patrón Lab Teil der Geschichte von wird Pikes. Neben modernsten Techniken und Methoden geht es auch um Nachhaltigkeit und unser Engagement, mit möglichst vielen lokalen Produkten zu arbeiten und natürlich die einzigartigsten Getränke der Insel zu kreieren.“

Von White Ibiza

Diesen Artikel Facebook Twitter linkedin
Modal schließen